Was ist Kick- Boxen?

Kickboxen ist ein moderner Kampfsport, der aus der Weiterentwicklung traditioneller Stile (Karate, Taekwondo, usw.) und Erfahrungswerten aus dem Boxen (Techniken, Gewichtsklasseneinteilung, Sicherheitsbestimmungen) hervorgegangen ist. Er wird heute weltweit praktiziert. Als besondere Kriterien gegenüber traditionellen Systemen ist die Schutzausrüstung zu werten. Wettkämpfe mit Kontakt erfordern Sicherheitsmaß- nahmen. Aus diesem Grunde werden bei allen Kämpfen, Hand-, Fuß-, Kopf-, Zahn-, Schienbein- und Tiefschutz getragen.
 
Wie wird Kick-Boxen ausgeübt?
Dieser moderne Wettkampfsport wird in drei Disziplinen betrieben, wobei größter Wert auf eine Anwendung von ausgewogenen Hand- und Fußtechniken gelegt wird.
 
1. Semikontakt
Das ist der Wettkampf mit Punktewertungen, die sofort angezeigt werden. Es entspricht vom sportlichenGesichtspunkt dem olympischen Fechten.
 
2. Leichtkontakt
Das ist der Wettkampf, in dem über die vorgegebene Zeitdistanz mit leichten Kontakten, etwa wie im Sparring oder Übungskampf, durchgekämpft wird.
 
3. Vollkontakt
Das ist der Wettkampf mit vollem Einsatz der erlaubten Techniken.
 
Kickboxen in Melsungen
In Melsungen wird Kickboxen seit 1995 betrieben. Seit dieser Zeit ist man Mitglied im HKBV (Hessischen Kickbox Verband) und somit auch Mitglied in der WAKO – Deutschland.